Neuigkeiten
0

17.6.2018 – LM Blockmehrkampf: acht Starter holen 6 Medaillen; Landesmeister-Titel für Nora und Annemarie

Überaus erfolgreich verliefen die Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf am 17.6. in Ludwigsfelde für die Vehlefanzer Nachwuchsathleten. Acht Starter holten dabei sechs Medaillen (zweimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze) sowie je einmal Platz vier und fünf.

Überaus glücklich über ihren ersten Landesmeistertitel war Nora Gode, der ein Sieg im „Block Wurf“ der W12 gelang. Riesig war auch die Freude bei Annemarie Auris, die im “Block Lauf” der W14 die Goldmedaille gewinnen konnte und ihre Vereinskameradin Celina Behrens auf den Silberrang verwies. Celina haderte an diesem Tag allerdings mit ihren Leistungen, freute sich jedoch ehrlich für Annemarie. Leider konnte Michelle Kießling verletzungsbedingt nicht starten. Eventuell wäre sonst eine komplette Podest-Besetzung möglich gewesen.

In Topform präsentierte sich auch Paul Donn und wurde mit dem Gewinn der Silbermedaille im „Block Lauf“ der M12 belohnt. Paul gefiel ganz besonders mit großer Leistungssteigerung im 60-m-Hürdenlauf.

Ebenfalls Silber erkämpfte sich Laura Bernhard im „Block Sprint/Sprung“ der W13 und glänzte dabei vor allem im Sprint, Hürdenlauf und Weitsprung.

Ricarda Baum konnte ihren dritten Rang vom Vorjahr wiederholen. Sie startete im „Block Lauf“ in der W15.

Jannek Klöttschen verpasset als Vierter abermals knapp das Podest (M14 „Block Lauf“), war aber aufgrund zahlreicher persönlicher Bestleistungen trotzdem sehr zufrieden. Florentine Flakowski (W12, „Block Lauf“) wurde Fünfte und freute sich vor allem über ihren tollen 60m-Hürdenlauf.

hier die Ergebnisse

0

16.5.-16.6. – Jakob auf Wettkampftour

Voll gepackt war der Wettkampfkalender für den Mittelstreckler Jakob Rettschlag (Jg. 2001) in den vergangenen Wochen.

Nach seiner starken Leistungssteigerung über 800 Meter (1:57,03 min. beim Abendsportfest in Potsdam am 16.5.2018), womit er die Norm (1:59,00 min.) für die Deutschen Meisterschaften Ende Juli in Rostock klar unterbieten konnte, wollte Jakob nun auch über 1500 Meter die DM-Norm (4:13,20 min) abhaken. Schließlich gelang ihm über diese Distanz bereits im Vorjahr als jüngerer U18-Athlet sogar der Einzug ins DM-Finale. Nach einem nicht optimalen Lauf bei den BBM der U20 in Cottbus war er beim Internationalen Sparkassenmeeting am 1.6.2018 in Osterode deutlich schneller unterwegs und belegte in 4:05,45 min. Platz 2, schöpfte allerdings auch da sein Leistungsvermögen noch nicht aus. Mit auch dieser Norm in der Tasche konnte er eine Woche später bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften (BBM) der U18 am 9.6.2018 in Berlin in einem taktischen Rennen kontrolliert zum 1500-Meter-Sieg laufen. Von der Teilnahme bei der Internationalen U18-Gala in Schweinfurt kehrte Jakob allerdings enttäuscht zurück. Leicht angeschlagen hatte er nicht den Mut, dem Tempo der Führenden zu folgen, fiel zu weit zurück und konnte dann auch mit starkem Endspurt nicht mehr viel ausrichten, lernte jedoch auch aus dieser Erfahrung und ist motiviert für kommende Wettkämpfe.

hier die Ergebnisse Potsdam 16.5.2018

hier die Ergebnisse Cottbus 26./27.5.2018

hier die Ergebnisse Osterode 1.6.2018

hier die Ergebnisse BBM Berlin 9./10.6.2018

hier die Ergebnisse Schweinfurt 16.6.2018

0

10.6.2018 – Wutzseelauf in Lindow (EMB-8)

Ziemlich viel durcheinander geriet beim diesjährigen Wutzseelauf, dem 8. Wertungslauf der EMB-Laufcupserie in Oberhavel am 10.6.2018 an der Sportschule Lindow. Davon ließen sich die 20 Läufer unseres Vereins allerdings nicht beeinflussen und schnitten wie gewohnt erfolgreich ab.

Im Kinderlauf über 1,2 Kilometer kam Melina Schürer (Jg. 2011) als zweites Mädchen ins Ziel.

In Abwesenheit einiger “Alter Hasen” wurde die Distanz von 3,5 Kilometern diesmal von Emil Nowotnick (Jg. 2007) gewonnen, gefolgt von Paul Donn (Jg. 2006) und Maxim Nowotnick (Jg. 2009). Schnellstes Mädchen war Annemarie Auris (Jg. 2004) vor Finja Röwer (Jg. 2006).

Schon fast traditionell feierte Dominik Pannwitz (Jg. 1999) den Streckensieg über 8,6 Kilometer.

hier die Ergebnisse (vorläufig)

0

3.6.2018 – Glienicke läuft (EMB-7)

Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen am 3.6.2018 bei der wie immer bestens organisierten Laufveranstaltung “Glienicke läuft” 28 SGV-Sportler an den Start, zeigten tolle Leistungen und konnten erneut zahlreiche sehr gute Platzierungen erzielen.

Jonas Klöttschen (Jg. 2007) beendete den Nachwuchslauf über zwei Kilometer hinter einem deutlich älteren Jugendlichen als zweitschnellster Junge, gefolgt von Emil Nowotnick (Jg. 2007) und Paul Donn (Jg. 2006). Finja Röwer (Jg. 2006) kam als zweites Mädchen ins Ziel.

Über die Distanz von 4 Kilometern war Jannek Klöttschen (Jg. 2004) nicht zu schlagen und erhielt dafür einen großen Pokal. Als Zweiter überquerte Nils Ebert (Jg. 2002) die Ziellinie. Platz zwei der weiblichen Teilnehmer belegte Annemarie Auris (Jg. 2004).

hier die Ergebnisse

0

Wir laden zum Sportabzeichentag für Jedermann am 23.6.2018.

Oberkrämersportfest mit Sportabzeichentag 2018:

Die nächste Möglichkeit, leichtathletische Disziplinen (Sprint / Weitsprung / Hochsprung / Standweitsprung / Ballwurf / Kugelstoßen / Schleuderballwurf / Ausdauerlauf) für das Deutsche Sportabzeichen zu absolvieren, gibt es im Rahmen des diesjährigen Oberkrämer-Sportfestes: am Samstag, den 23.6.2018, 14 Uhr (Treff spätestens 13.30 Uhr) am dem Schulsportplatz Vehlefanz, Bärenklauer Straße 22 (hinter der Schule)

Anmeldung: wir bitten um Voranmeldung bis Mittwoch, den 20.6.2018 bei Kirsten Rettschlag, E-Mail: sgvehlefanz@gmx.de oder Tel. 01573 2103971). Die Teilnahem ist kostenlos und eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist nicht erforderlich.

0

2.6.2018 – Kinderleichtathletik U8/U10 in Vehlefanz

Am 2.6.2018 veranstalteten wir mit allen interessierten Kindern der Jahrgänge 2009-2013 ein kleines, vereinsinternes Sportfest mit ausgewählten Disziplinen aus der Kinderleichtathletik. Sowohl in der Altersklasse U10 (Jg. 2009/2010) als auch in der U8 (2011-2013) konnten wir zwei Mannschaften bilden, welche dann zunächst die Hindernis-Sprintstaffel, anschließend den Heuler-Wurf, die Weitsprungstaffel (U10) bzw. den Zielweitsprung (U8) sowie zum Abschluss eine recht kleine Team-Biathlonstrecke mit viel Elan absolviert. Am Ende gab es einen kleinen Preis; die Urkunden werden beim Training nachgereicht.

0

31.5.2018 – Ausfall Training der Minis

Am Donnerstag, den 31.5.2018 entfällt aufgrund der Hitze das Training unserer Minis (15 Uhr Sportplatz Vehlefanz).

0

30.5.2018 – Ausfall Lauftraining

Am Mittwoch, den 30.5.2018 findet aufgrund der Hitze kein Lauftraining statt.

0

26./27.5.2018 – LM U14, U16, BBM U20: SGV-Athleten holen fünf Medaillen, Celina wird 800m-Meisterin

Am 26. und 27.5.2018 fanden in Cottbus die Einzel-Landesmeisterschaften der U16 und einige Disziplinen der U14 statt, ebenso die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der U20. Die mit 11 Sportlern recht kleine Vertretung der SG Vehlefanz kann mit dem Abschneiden absolut zufrieden sein. 5 Medaillen (je einmal Gold und Silber und dreimal Bronze) sowie drei vierte und drei fünfte Plätze sowie zahlreiche Leistungssteigerungen beweisen die gute Form der jungen Athleten.

Landesmeisterin über 800 Meter der W14 wurde Celina Behrens. Celina ging couragiert an den Start und schaffte in neuer Bestzeit von 2:22,09 min einen Start-Ziel-Sieg und bewies nach langer verletzungsbedingter Auszeit im Vorjahr eine aufsteigende Formkurve.

Über ihre erste Einzelmedaille bei Landesmeisterschaften freute sich Nora Gode, die im Diskuswurf der W12 Bronze errang. Ebenso Bronze im Diskuswurf gab es für Oscar Cunow (M13). Oscar wurde außerdem im Kugelstoßen Fünfter. In der AK 13 ließ sich Laura Bernhard von den guten Bedingungen zu einer tollen Sprintzeit beflügeln. Mit 9,99 sec (VL) blieb sie über 75 Meter erstmals unter der 10-Sekunden-Marke und war glücklich. Im Endlauf lief sie dann 10,15 Sekunden und bestätigte mit Platz 3 ihre Vorlauf-Platzierung. In der AK 12 jubelte Paul Donn, dem im Weitsprung eine Steigerung gleich um 19 cm gelang und der mit 4,49 m Platz 5 belegte und außerdem noch Achter im 75-m-Sprint wurde.

Überaus zufrieden war auch Jannek Klöttschen, der sich in einem starken Teilnehmerfeld im 800m-Lauf der M14 gleich um über 6 Sekunden steigern konnte und in 2:16,09 min als Vierter nur knapp einen Podestplatz verfehlte. Gleich zweimal Platz vier belegte Annemarie Auris in der AK 14. Sie startete zunächst über 2000m und schaffte wenig später im Weitsprung mit 4,66 m noch eine persönliche Bestleistung. Die Mädchen der U14 (Nora Gode, Florentine Flakowski, Finja Röwer und Laura Bernhard) erliefen im 4x75m-Staffellauf Platz fünf.

Eine Silbermedaille erlief sich Jakob Rettschlag über 1500 Meter in der höheren U20. Allerdings erwischte Jakob bei dem schwülen Wetter am Sonntag keinen guten Tag und konnte die DM-Norm noch nicht abhaken. Dass er eigentlich richtig gut in Form ist, bewies Jakob beim Abendsportfest am 16.5.2018 in Potsdam: über 800m gelang ihm eine deutliche Leistungssteigerung; er bleib erstmals unter 2 Minuten und unterbot die DM-Norm (U18-1:59,00) über 800 Meter in 1:57,03 min deutlich.

hier die ErgebnisseWP_20180526_006

0

16.5.2018 – Sprinter- und Springerabend in Löwenberg

Den diesjährigen Sprinter- und Springerabend des Löwenberger SV am Mittwoch, den 16.5.2018 in Löwenberg nutzten 17 junge Athleten unseres Vereins als zusätzliche Wettkampfchance.

Unsere Nachwuchssportler der Altersklassen 9-14 konnten sich dabei über zahlreiche Podestplatzierungen und persönliche Bestleistungen freuen.

Überschattet wurde dieser Nachmittag jedoch gleich zu Wettkampfbeginn durch einen Sturz von Heinrich beim Hürdenlauf, welcher mit einer Fahrt ins Krankenhaus endete und einen Gipsarm zur Folge hatte.

Die größten Leistungssteigerungen gelangen Michelle Kießling im Weitsprung mit der W14 auf 4,72 m (+32 cm) und der kleinen Finja Röwer im Hochsprung der W12, die die Latte bei 1,30 m im Schersprung überquerte (+10 cm).

hier die Ergebnisse