3.3.2018 – Hallenlandesmeisterschaften U12 und U14 in Potsdam: Nachwuchs in Bestform erobert 5 Medaillen – Jonas wird Landesmeister

Überaus zufrieden kann die 14-köpfige SGV-Delegation auf die Landeshallenmeisterschaften der U12 und U14 am 3.3.2018 in Potsdam zurückblicken.

Insgesamt 5 Medaillen (einmal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze), sechsmal Platz 4 sowie weitere gute Platzierungen und für fast alle Teilnehmer persönliche Bestleistungen war die Ausbeute dieser Titelkämpfe.

Eine ganz überzeugende Vorstellung boten Jonas Klöttschen und Daniel Schröter, die im 800-Meter-Lauf der Altersklasse 11 die Plätze 1 und 2 belegen konnten, wobei beiden Jungs eine deutliche Leistungssteigerung gelang. Jonas blieb sogar erstmals unter 2:30 Minuten und wurde in 2:29,77 min verdienter Landesmeister. Daniel steigerte sich gleich um 9 Sekunden und kam nach 2:33,19 Minuten als Zweiter ins Ziel.

Eine echte Überraschung gelang auch Florentine Flakowski, die sich in ihrem ersten 60m-Hürden-Wettbewerb gleich die Silbermedaille der AK 12 ersprinten konnte (11,02 sec.). Auch Nora Gode erreichte hier den Endlauf und belegte Platz 8.

Zwei Medaillen gab es für die beiden Sportschüler Laura Bernhard und Oscar Cunow (beide AK 13). Laura bewies nach längerer Erkrankung aufsteigende Form und freute sich über die Bronzemedaille im Weitsprung mit 4,69 Metern. Auch Oscar eroberte seine Medaille im Weitsprung. Auch ihm gelang eine Steigerung auf 4,64 Meter, womit er Silber errang. Laura belegte noch Platz 4 im 60m-Sprint, Oscar Platz 4 im Hürdenlauf.

Als jeweils Viertplatzierte schrammten Emily Eger (800m AK 11), Finja Röwer (800m AK 12) und Paul Donn (60m und Weitsprung AK 12 ) knapp am Podestplatz vorbei, konnten sich aber über neue Bestzeiten freuen. Auch Paul absolvierte erstmals die 60m-Hürden-Distanz und belegte dort Platz 6 und schaffte nach einem langen Wettkampftag auch noch über 800 Meter eine Bestmarke.

800m M11 Halle 2018

hier die Ergebnisse