26./27.5.2018 – LM U14, U16, BBM U20: SGV-Athleten holen fünf Medaillen, Celina wird 800m-Meisterin

Am 26. und 27.5.2018 fanden in Cottbus die Einzel-Landesmeisterschaften der U16 und einige Disziplinen der U14 statt, ebenso die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der U20. Die mit 11 Sportlern recht kleine Vertretung der SG Vehlefanz kann mit dem Abschneiden absolut zufrieden sein. 5 Medaillen (je einmal Gold und Silber und dreimal Bronze) sowie drei vierte und drei fünfte Plätze sowie zahlreiche Leistungssteigerungen beweisen die gute Form der jungen Athleten.

Landesmeisterin über 800 Meter der W14 wurde Celina Behrens. Celina ging couragiert an den Start und schaffte in neuer Bestzeit von 2:22,09 min einen Start-Ziel-Sieg und bewies nach langer verletzungsbedingter Auszeit im Vorjahr eine aufsteigende Formkurve.

Über ihre erste Einzelmedaille bei Landesmeisterschaften freute sich Nora Gode, die im Diskuswurf der W12 Bronze errang. Ebenso Bronze im Diskuswurf gab es für Oscar Cunow (M13). Oscar wurde außerdem im Kugelstoßen Fünfter. In der AK 13 ließ sich Laura Bernhard von den guten Bedingungen zu einer tollen Sprintzeit beflügeln. Mit 9,99 sec (VL) blieb sie über 75 Meter erstmals unter der 10-Sekunden-Marke und war glücklich. Im Endlauf lief sie dann 10,15 Sekunden und bestätigte mit Platz 3 ihre Vorlauf-Platzierung. In der AK 12 jubelte Paul Donn, dem im Weitsprung eine Steigerung gleich um 19 cm gelang und der mit 4,49 m Platz 5 belegte und außerdem noch Achter im 75-m-Sprint wurde.

Überaus zufrieden war auch Jannek Klöttschen, der sich in einem starken Teilnehmerfeld im 800m-Lauf der M14 gleich um über 6 Sekunden steigern konnte und in 2:16,09 min als Vierter nur knapp einen Podestplatz verfehlte. Gleich zweimal Platz vier belegte Annemarie Auris in der AK 14. Sie startete zunächst über 2000m und schaffte wenig später im Weitsprung mit 4,66 m noch eine persönliche Bestleistung. Die Mädchen der U14 (Nora Gode, Florentine Flakowski, Finja Röwer und Laura Bernhard) erliefen im 4x75m-Staffellauf Platz fünf.

Eine Silbermedaille erlief sich Jakob Rettschlag über 1500 Meter in der höheren U20. Allerdings erwischte Jakob bei dem schwülen Wetter am Sonntag keinen guten Tag und konnte die DM-Norm noch nicht abhaken. Dass er eigentlich richtig gut in Form ist, bewies Jakob beim Abendsportfest am 16.5.2018 in Potsdam: über 800m gelang ihm eine deutliche Leistungssteigerung; er bleib erstmals unter 2 Minuten und unterbot die DM-Norm (U18-1:59,00) über 800 Meter in 1:57,03 min deutlich.

hier die ErgebnisseWP_20180526_006