1.7.2018 – Kinder- und Jugendspiele Land Brandenburg: Medaillenregen für unsere Sportler

Am 1.7.2018 fanden in Brandenburg/Havel die 12. Kinder- und Jugendspiele des Landes statt, bei denen auch Leichtathletik-Wettkämpfe für die Altersklassen U12 und U14 auf dem Programm standen .

Die Vehlefanzer Athleten konnten dabei glänzen und sechs Gold, zwei Silber und eine Bronzemedaille erkämpfen.

Gleich dreimal Gold nahm Laura Bernhard (AK 13) mit nach Hause. Laura siegte zunächst im 60m-Hürdenlauf (10,22 s – PB) und später auch im Weitsprung (4,88m – PB) und 75-Meter-Sprint (10,15 s). Gemeinsam mit Florentine Flakowski, Finja Röwer und Mara Schöntauf gab es noch Platz 4 in der 4x75m-Sprintstaffel.

Abermals in Topform präsentierte sich Paul Donn (AK 12). Paul startete zunächst mit 11,29 s über die Hürdendistanz (Silber) und konnte anschließend sowohl im Weitsprung als auch im 75m-Sprint seine Bestleistungen steigern und mit 4,54 Metern bzw. 10,92 Sekunden Gold gewinnen.

Für die größte Überraschung sorgte allerdings Daniel Schröter (AK 11). Ohne dafür trainiert zu haben, übersprang Daniel im Hochsprung eine Höhe nach der anderen, verbesserte sich auf 1,38 Meter und  siegte damit.

Florentine Flakowski stelle erneut ihre Fähigkeiten als gute Hürdenläuferin unter Beweis und erlief sich in 11,13 sec die Silbermedaille (AK 12). Dass man auch unmittelbar nach einem 800-Meter-Lauf noch gut weit springen kann, wollte sie zunächst ihrer Trainerin nicht glauben, ließ sich jedoch freudestrahlend vom Gegenteil überzeugen und schaffte eine Verbesserung ihrer persönlichen Bestleistung um knapp 20 Zentimeter auf 4,24 m (Platz 7).

Glücklich nahm auch Heinrich Hoffmeister die Bronzemedaille für geworfene 42 Meter im Ballwurf der AK 12 entgegen.

Knapp am Podestplatz vorbei schrammten Lena Kozinc (Weitsprung W10), Jonas Klöttschen (Ballwurf M11) und die Jungen der U12 (Daniel Schröter, Jonas Klöttschen, Jannek Lenz und Florian Gollhardt) mit der 4x50m-Staffel.

hier die Ergebnisse