Über den Autor: la-admin

Artikel von la-admin

0

2.12.2017 – Vereinsmeisterschaften

Mit knapp 100 Sportlern war die Beteiligung an unseren diesjährigen Vereinsmeisterschaften in der Vehlefanzer Sporthalle am 2.12.2017 erfreulich hoch. In lockerer Atmosphäre bestritten die zumeist jungen Sportler einen kleinen Wettbewerb, wobei neben den gewohnten Disziplinen 30-Meter-Sprint (durch die Lichtschranke), Hindernislauf, Schlussweitsprung und Medizinballschocken als diesjährige Überraschungsübung ein Zielwurf durchgeführt wurde.

Die Kinder legten sich mächtig ins Zeug, wobei jedoch der Spaß am Sport an diesem Tag absolut im Vordergrund stand.

Leider fiel der geplante Showact für die Auswertungsphase kurzfristig aus. Jedoch mit kleiner Animation sowie durch die Kreativität der Kinder blieben sie auch in der Überbrückungszeit bis zur Siegerehrung gut Bewegung.

Traditionell wurden vor der Siegerehrung der Tagesbesten noch einige Auszeichnungen vorgenommen, u.a. neu berufene Kadersportler vorgestellt und mit einem T-Shirt geehrt, Fleiß durch aktive Teilnahme am EMB-Cup mit einem Präsent gewürdigt sowie die im Rahmen des Oberkrämer-Sportfestes am 8.7.2017 abgelegten Deutschen Sportabzeichen übergeben. Untermalt wurden die Ehrungen durch eine Diashow mit Eindrücken des SGV-Sportjahres 2017.

Anschließend erfolgte die Siegerehrung des Tages: durch die diesjährige Zusatzübung (Zielwurf)  kam es dabei zu mach kleinerer Überraschung.

hier die Ergebnisse: 18.Vereinsmeisterschaft 2.12.17

IMG_4395 IMG_4401 IMG_4404 IMG_4418 IMG_4424 IMG_4437 IMG_4472 IMG_4474 IMG_4476 IMG_4411

0

25.11.2017 – Stützpunktpokal in Potsdam – Jonas erläuft sich erneut Sonderpreis seiner Altersklasse

Wir sind sehr froh und mächtig stolz, dass wir vor ein paar Wochen die Anerkennungsurkunde zur erneuten Ernennung “Landesstützpunkt für Leichtathletik” des Landes Brandenburgs erhalten haben. Für uns als eher kleinen Verein bedeutet dies eine Anerkennung und Würdigung unserer geleisteten Arbeit und ist sogleich auch Verpflichtung…

Der diesjährige Vergleichswettkampf der Leistungsstützpunkte des Landes fand am 25.11.2017 in der Leichtathletikhalle Potsdam Luftschiffhafen statt. Daran beteiligten sich auch 23 unserer Sportler der Jahrgänge 2004-2008 und kämpften bei diesem Mannschaftswettkampf in allen vier Wertungsklassen um Zeiten, Meter und gute Platzierungen für ihr Team. Erwartungsgemäß hatten es unsere Kinder gegen andere Stützpunkte, zu denen meist Sportler mehrerer Vereine gehören, schwer in der Mannschaftswertung. Doch vielmehr ging es um zufriedenstellende persönliche Leistungen unserer Aktiven. Und diese können sich durchaus sehen lassen. Das beste Teamergebnis erreichten die Jungen der U12 mit einem tollen 5. Platz von 12 teilnehmenden Mannschaften. Hier konnten sie vor allem im Ballwurf sowie erwartungsgemäß im 800-Meter-Lauf viele wertvolle Punkte sammeln. Über 800 Meter gefiel zunächst Daniel Schröter (Jg. 2007), der in vorangegangenen 800-Meter-Läufen bereits mehrmals Lehrgeld bezahlen musste mit einem wirklich rundum guten Lauf und der Verbesserung seiner Bestleistung auf 2:38,76 min.. Im Anschluss konnte Jonas Klöttschen (Jg. 2007) dieses Ergebnis noch toppen und seine Bestleistung auf 2:35,58 min verbessern. Nach Umrechnung dieser Laufzeit in Punkte gelang es Jonas wie auch bereits im Vorjahr, den Pokal für die punktbeste Leistung seines Jahrgangs an diesem Tag zu erkämpfen.

Auch Finja Röwer (Jg. 2006) und Jannek Klöttschen (Jg. 2004) beeindruckten mit ihren Vorstellungen über die 800-Meter-Distanz.

hier die Ergebnisse

0

18.11.2017 – Landesmeisterschaften Crosslauf in Ludwigsfelde: Nachwuchs erläuft sich 8 Medaillen; Jungen der AK 10 überragend

Auch von den diesjährigen Crosslauf-Landesmeisterschaften, welche am 18.11.2017 in Ludwigsfelde ausgetragen wurden, kehrte der Vehlefanzer Laufnachwuchs wieder einmal überaus erfolgreich zurück. Bei winterlicher Kälte konnte von den jungen Sportlern zweimal Gold, dreimal Silber sowie dreimal Bronze erlaufen werden.

Allen voran die Jungen der AK 10 (Jg. 2007): hier schafften Jonas Klöttschen (1.), Emil Nowotnick (2.) und Daniel Schröter (3.) das Kunststück,  alle drei Podestplätze zu belegen. Aufgrund ihrer guten Laufzeiten war neben den Einzelmedaillen der Landesmeistertitel in der Mannschaftswertung der AK 10/11 verdienter Lohn.

Seine gute Form konnte auch Jannek Klöttschen (AK 13) mit dem Gewinn der Silbermedaille unterstreichen.

Der achtjährige Maxim Nowotnick erlief sich die Bronzemedaille. Zusammen mit Florian Gollhardt (AK 9) und Lennard Böhm (AK 8) gab es zusätzlich Bronze in der Mannschaftswertung. Über Silbermedaillen in der Teamwertung freuten sich die Mädchen der AK 10/11: Finja Röwer, Florentine Flakowski (beide AK 11) und Emily Eger (AK 10).

Weitere vordere Platzierungen erzielten: Emily Eger (4. Platz W10), Lena Kozinc (5. Platz W9), Finja Röwer (6. Platz W11), Dominik Pannwitz (6. Platz U20 Langstrecke- Berlin-Brandenburgische Meisterschaft), Mädchen der AK 8/9 (Lena Kozinc, Maja Koschek, Emily Hoppe – 5. Platz), Jungen der AK 12/13 (Jannek Klöttschen, Oscar Cunow, Tim Hnyk)

hier die Ergebnisse

IMG-20171118-WA0005 1 IMG-20171118-WA0003

IMG-20171118-WA0002 1     IMG-20171118-WA0004 1 IMG-20171118-WA0001

0

12.11.2017 – Herbstlauf in Hohen Neuendorf (EMB-11)

Der Herbstlauf des SSV Hohen Neuendorf am 12.11.2017 wurde kurzfristig als Ersatzveranstaltung für den ausgefallenen Vehlefanzer Pokallauf in die EMB-Cup-Wertung aufgenommen. An diesem Lauf nahmen 16 Läufer des SG Vehlefanz erfolgreich teil (siehe Ergebnisse).

hier die Ergebnisse

0

30.10.2017 – Hallentrainingszeiten online

Die für die Hallensaison 2017/2018 gültigen Trainingszeiten, welche am 6.11.2017 gelten, sind online.

0

14.10.2017 – Herbstcrosslauf in Hennigsdorf (EMB-10)

Am Hennigsdorfer Herbstcrosslauf am 14.10.2017 beteiligten sich 25 Läufer der SG Vehlefanz. Nachdem wir den für den 7. Oktober im Krämerwald angesetzten Pokallauf/Meilensteinlauf leider aufgrund des Sturmschadens absagen mussten, war es in Hennigsdorf somit zunächst der letzte Wertungslauf in der EMB-Cup-Serie. Speziell unseren Nachwuchsläufern war anzusehen, dass ein bisschen die Luft raus war und es schwer war, sich zu motivieren, hatten sich doch alle auf den “Heimlauf” im Krämerwald richtig gefreut.

Einige Sportler nutzten diesen Lauf jedoch, um noch einmal Punkte zu sammeln.

Beim Nachwuchslauf über 2,6 Kilometer kam Jannek Klöttschen (Jg. 2004) als Zweiter ins Ziel, gefolgt von Nils Ebert (Jg. 2002). Annemarie Auris (Jg. 2004) beendete diese Distanz als zweitschnellstes Mädchen.

Die 4,9-Kilometer-Distanz gestaltete einmal mehr Dominik Pannwitz (Jg. 1999) siegreich.

hier die Ergebnisse

aktuelle Info: Ersatzweise für den Pokallauf wird nun der Herbstlauf in Hohen Neuendorf am 12.11.2017 in die EMB-Cup-Wertung genommen. Infos unter http://www.emb-cup.de/

0

3.10.2017 – Zwergensportfest in Hohen Neuendorf

Mit sieben Zwergen war die SG Vehlefanz am 3.10.2017 beim Zwergensportfest in Hohen Neuendorf vertreten. Für alle war es der erste Wettkampf dieser Art und somit war die Aufregung natürlich groß. Die Kinder absolvierten alle die klassischen Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Für unsere jungen Sportler galt es in erster Linie, Erfahrungen zu sammeln. So stellte sich heraus, dass bereits das Starten mit Startpistole oder auch das Geradeauslaufen bzw. in der eigenen Bahn zu bleiben geübt sein will. Jedoch waren alle Kinder freudig bei der Sache und zeigten großen Einsatz. Die Jüngste im SGV-Dress, Melina Schürer, konnte sogar einen tollen 2. Platz in der AK 6 erkämpfen.

hier die Ergebnisse

0

30.9.-2.10.2017 – Fahrt zum Fest der 1000 Zwerge nach Hamburg

An der diesjährigen Auszeichnungsfahrt zum “Fest der 1000 Zwerge” nach Hamburg, eines der größten Nachwuchssportfeste im Norden der Republik, durften 12 junge Athleten der Altersklassen 10 bis 13 teilnehmen.

Am Samstag standen nach einer entspannten Anreise mit Picknick noch ein Besuch des Planetariums sowie ein leichtes Auftakttraining auf dem Programm. Nachdem alle sich noch bei einem rasanten Spiel austoben durften, gab es anschließend Pizza zur Stärkung.

Am Sonntag, den 1.10.2017 war wie gehabt zeitiges Aufstehen angesagt, denn bereits um 9 Uhr hatten einige Sportler ihre ersten Starts. Und dabei gab es gleich Ergebnisse, die allen Vehlefanzern ein Lächeln ins Gesicht zauberten. Jonas Klöttschen schaffte es, im Ballwurf der Altersklasse 10 mit seinem letzten Versuch die Siegerweite von 43,50 Metern zu erzielen und er freute sich riesig über die Goldmedaille. Aber auch an der Nachbaranlage der Jungen der AK 11 war Paul Donn mit einer Leistungssteigerung auf 38,00 Meter und Platz 8 hoch zufrieden.

Die guten Ergebnisse verebbten nicht und so schafften es die SGV-Sportler, in der Mannschaftswertung aller knapp 100 teilnehmenden Vereine einen fantastischen 5. Platz zu belegen.

Als wahrer Medaillenhamster erwies sich dabei Jonas Klöttschen, der neben der Goldmedaille im Ballwurf noch Gold über 800m, Silber über 50m Hürden und Bronze über 2000m folgen ließ. Somit konnte Jonas in allen Wettkämpfen, bei denen er an den Start ging, eine Medaille erkämpfen.

Aber auch sein älterer Bruder Jannek Klöttschen (AK 13) war hoch motiviert bei der Sache und wurde nach taktisch kluger Renneinteilung mit Gold über 2000m und zuvor Bronze über 800m belohnt und ließ sich durch die tolle Wettkampfatmosphäre auch zu neuen Bestleistungen im Kugelstoßen (Platz 6), wobei er erstmals die 9-Meter-Marke übertreffen konnte und im Speerwurf (erstmals über 30 Meter; 7. Platz) beflügeln.

Erfolgreichstes SGV-Mädchen an diesem Tag war Finja Röwer (AK 11), die sich zunächst über 800m die Bronzemedaille erlief und später dann im 2000m-Lauf sogar auf den Silberrang kam. Gemeinsam mit ihren Teamkameradinnen Nora Gode, Florentine Flakowski und Mara Schöntauf (alle AK 11) schafften es diese Vier, Silber in der 4×50-Meter-Staffel zu holen und waren glücklich. Allen vier Mädchen gelang es außerdem, sich mit guten Leistungen unter teilweise sehr großen Starterfeldern in den Urkundenrängen zu platzieren. Florentine konnte sich im Ballwurf auf 37 Meter steigern und wurde damit Fünfte, schaffte Platz 6 im Hürdensprint und Platz 6 über 2000m und jubelte zudem über ihren ersten 4-Meter-Sprung beim Weitsprung, Nora konnte im Ballwurf Platz 6 belegen und Mara kam über 800m auf Platz 4 und über 2000m auf Platz 8.

Bei den Jungen der U12 war neben Jonas auch Paul Donn erfolgreich an diesem Tag. Paul belegte über die Hürden und im Weitsprung jeweils Platz 7 und erlief sich über 2000m eine Bronzemedaille.

Bei den Mädchen der U14 ersprintete sich Laura Bernhard (AK 12) über 75 Meter die Silbermedaille und platzierte sich im Weitsprung als Fünfte und im Hochsprung als Siebente. Annemarie Auris (AK 13) ließ über 2000m keinen Zweifel an ihren Medaillenambitionen aufkommen und wurde Zweite. Aufgrund eines Kampfrichterirrtums wurde sie nach dem Schlussspurt allerdings noch auf eine zusätzliche Runde geschickt und kam völlig erschöpft nach einer unfreiwilligen “Ehrenrunde” ins Ziel. Zum Glück erwarteten sie gleich tröstende Arme im Ziel, die sie wieder aufbauen konnten, sodass sie wenig später noch zusammen mit Laura sowie Celina Behrens und Michelle Kießling die 4x75m-Staffel absolvieren konnte, welche sich auf dem 7. Rang platzierte. Bei den Jungen der AK 13 kam Phillip Tank mit PB auf Platz 8 im Weitsprung.

hier die Ergebnisse

IMG-20171001-WA0001 (2)   IMG-20171001-WA0014 (2)   IMG-20171001-WA0016 (2)

IMG-20171001-WA0015 (2)  IMG-20171001-WA0017 (2)

IMG-20171001-WA0033 (2)  IMG-20171003-WA0017 (2)  WP_20171001_014

WP_20171001_009 (2)  WP_20171001_005 (2)

IMG-20170930-WA0014 (2)  IMG-20171001-WA0004 (2)  IMG-20170930-WA0038IMG-20171001-WA0024 (2)

0

23.9.2017 – DSMM in Eberswalde

Trotz keiner vorderen Platzierung können Trainer und Aktive doch durchaus zufrieden auf den diesjährigen Teamwettkampf in der Leichtathletik, DSMM (Deutsche Schüler Mannschafts-Meisterschaften) zurückblicken. Am 23.9.2017 trafen zahlreiche Teams des Landes in Eberswalde aufeinander, um ihre Mannschaftsmeister zu ermitteln. Dass es für unsere Kinder schwer werden würde, sich gegen die größtenteils aus Startgemeinschaften mehrerer Vereine bestehenden Teams durchzusetzen, war von vornherein klar. Vielmehr galt es, die eigene Leistung abzurufen, den Teamgeist zu stärken und womöglich persönliche Rekorde zu brechen.

Das beste Teamergebnis schaffte das Jungenteam der U12, welches als einziges unserer Teams in Optimalbesetzung antreten konnte. Unter sechs Mannschaften erreichten die Jungen einen guten vierten Platz.

hier die Ergebnisse U12

hier die Ergebnisse U14

0

9.10.2017 – Pokallauf 2017 fällt leider komplett aus

Für den am 7. Oktober 2017 vorgesehenen Pokallauf / Meilensteinlauf, welcher aufgrund von Sturmschäden im Krämerwald abgesagt werden musste, konnten wir leider keinen Ersatztermin finden.